EMPATI

eröffnet neue Perspektiven

EMPATI - ein Beitrag für mehr Verständigung

EMPATI  ist eine gemeinnützige Initiative, die das Empowerment von benachteiligten Gruppen, Anerkennung von Diversität, Teilhabe in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und eine inklusive Gesellschaft u.a. durch Projekte, Veranstaltungen und Studien fördert.

Unsere Projekte im Überblick

Lemon - Die Qualifizierungsreihe für Migrantinnen

Qualifizierungsprojekt Lemon

Verbessere deine Chancen in der
Gastronomie, bei Konditoreien und Bäckerein…

Planspiel Toledo to go

Planspiel Toledo to go

Das 13. Jahrhundert in der spanischen Stadt Toledo – was für eine blühende Zeit für Juden, Christen und Muslime!…

Partizipationsprojekt JUMA

Partizipationsprojekt JUMA

Sie sind jung, sie sind muslimisch, voller Tatendrang und haben eine Menge zu sagen…

Klassensprecher*in des Jahres

Klassensprecher*in des Jahres

Der Wettbewerb „Klassensprecher*in des Jahres“ ist das Flaggschiff der empati gGmbH… 

Integrationsprojekt Neu_Raum

Neu_Raum - Dein Weg! Dein Ziel!

Nicht jeder hat es einfach, einen Arbeitsplatz zu finden. Oftmals sind die Startbedingungen zu unterschiedlich…

Toleranzprojekt DialoWG

Toleranzprojekt DialoWG

Jüdisch-Muslimische Begegnungsprojekte, Kamingespräche und Seminare gibt es schon viele…

Antisemitismus-Studie

Studien für das Innenministerium

Die empati hat in 2016 zwei verschiedene wissenschaftliche Expertisen für das Bundesministerium des Innern erstellt… 

Wettbewerb „Nachbarschaf(f)t“

Wettbewerb „Nachbarschaf(f)t“

Gute Nachbaren unterschiedlicher kultureller Herkunft leisten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Integration…

Integrationsprojekt Raum der Kulturen

Integrationsprojekt Raum der Kulturen

In dem Projekt „Raum der Kulturen“ planen, werkeln und gestalten junge Geflüchtete aus der Unterkunft Gerlinger Str. in Berlin…

Empathie

„Die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Erlebensweise anderer Menschen hineinzuversetzen.
Empathie spielt in allen zwischenmenschlichen Beziehungen eine große Rolle.“ (Brockhaus)

“The ability to imagine oneself in another’s place and understand the other’s feelings, desires, ideas, and actions.
It is a term coined in the early 20th century, equivalent to the German Einfühlung and modeled on ’sympathy‘.“ (Britannica)